headline


Interne Kooperationspartner

 

 

 

Starker Start ins Studium
Über das "Pogramm des Bundes und der Länder für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre" will die Goethe-Universität die Studieneingangsphase systematisch verbessern. Innerhalb dieses Programms arbeitet das IKH im Zusammenschluss Di³ in enger Abstimmung mit studiumdigitale und der Koordinationstelle Diversity Policies im Gleichstellungsbüro bei der didaktischen Qualifizierung der Lehrenden.

 

 

studiumdigitale
studiumdigitale bietet für Lehrende eine Workshopreihe sowie Beratung und Unterstützung rund um die Nutzung neuer Medien in der Lehre an. Im Umfang von max. 2 Workshoptagen können für Modul 2 des Zertifikats Hochschullehre auch Veranstaltungen von studiumdigitale anerkannt werden. Dies betrifft z.B. alle Kurse aus PM, WPF und WEM des studiumdigitale.

 

 

Gleichstellungsbüro/ Diversity Policies
Die Berücksichtigung der Heterogenität der Studierenden ist als Querschnittsaufgabe im Programm „Starker Start ins Studium“ verankert. Die Betreuung von Angehörigen, die Erwerbstätigkeit, die soziale Herkunft, individuelle Bildungsbiografien, Arbeits- und Lernstile, etc. – all diese Faktoren bedingen diverse Lebenshintergründe und stellen Anforderungen an die Studienorganisation dar. In Kooperation mit dem IKH werden Workshops für Lehrende zum Umgang mit Diversität von der Koordinationstelle Diversity Policies im Gleichstellungsbüro angeboten.

 


 

 

Personalentwicklung
In Koperation mit der Personalentwicklung der GU werden etwa einmal pro Semester hochschuldidaktische Veranstaltungen für Professoren angeboten.

 

 

Externe Kooperationspartner

 

 

 

Technische Universität Darmstadt
Das hochschuldidaktische Kursangebot der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA) der TU Darmstadt und des IKH ist seit dem Sommersemester 2011 wechselseitig für die Lehrenden der TU Darmstadt und der Goethe-Universität Frankfurt am Main geöffnet.

 

 

 

 

Technische Hochschulevaluierungsverbund (ZQ Uni Mainz)
Lehrende der Goethe-Universität können ebenfalls die hochschuldidaktischen Kurse des Hochschulevaluierungsverbundes nutzen.

 

 

Vernetzungen

 

 

 

Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD)
Das IKH ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD) und engagiert sich im Bundesweiten Netzwerketreffen Hochschuldidaktik, um einen Austausch zur Hochschuldidaktik und eine Professionalisierung der hochschuldidaktischen Qualifizierungen mit voranzutreiben.


Aktuelles // Sitemap // Kontakt // Impressum